Skip to content
BEHANDELNDE
ÄRZTE
ROLF
BARTSCH

FACHARZT FÜR PLASTISCHE –
& ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

Zertifikat
Dr. Rolf Bartsch

wurde von PatientInnen auf www.docfinder.at
in der Kategorie Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

zu einem / einer der beliebtesten ÄrztInnen Wiens gewählt.

Zertifikat
Zertifikat für hervorragende Leistungen
Docify vergibt an
Dr. Rolf Bartsch
den
Preis für die meisten
Patientenstimmen Top 10
2021

Breast Implant Illness

SIE WÜNSCHEN SICH EINE RÜCKKEHR ZU EINER SCHÖNEN BRUST OHNE SYMPTOME UND SCHMERZEN?

Bei den meisten Patientinnen geht mit einer Brustvergrößerung auch ein gesteigertes, positives Körpergefühl einher – in seltenen Fällen können die Implantate jedoch zu unerklärbaren Symptomen wie Haarausfall, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Muskelschmerzen, oder anderem führen. Für diese leider sehr unspezifischen Symptome hat sich seit vielen Jahren der Begriff „Breast Implant Illness“ etabliert. Da es sich um unspezifische Symptome handelt sollten diese auch mit dem Zeitpunkt wenige Wochen oder Monate nach der Brust OP korrelieren, damit man an eine Diagnose „Breast implant Illness“ denken kann.

Breast Implant Illness bezieht sich nicht auf Symptome, die direkt auf die Brust-Operation mit Implantaten zurückzuführen sind. Es ist ein Sammelbegriff für Erkrankungen, die in zeitlicher Nähe beobachtet wurden. Das bedeutet nicht, dass es einen Kausalzusammenhang gibt, dieser kann aber derzeit auch nicht pauschal ausgeschlossen werden. Diesen Zusammenhang zu klären ist ein großes, sensibles Thema und wird gerade erforscht.

DAS PASSIERT VOR DER OPERATION.

Nach einem eingehenden Beratungsgespräch und einer Analyse empfehlen wir bei Verdacht einer Breast Implant Illness die komplette Entfernung der Brustimplantate, da wir dadurch bei fast allen Patientinnen ein Verschwinden der Symptome beobachten konnten.

DAS PASSIERT WÄHREND DER OPERATION.

Kapsulektomie vs. en-bloc Entfernung.

Patientinnen, die sich mit dieser Krankheit an uns wenden, haben sich bereits intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt, und wünschen sich häufig die in Internetforen oftmals genannte „en-bloc“ – Entfernung der Implantate. Hierbei sollen nicht nur die Implantate, sondern auch die sie umgebende Kapsel rückstandslos entfernt werden. Wir geben während der Operation unser Bestes, um alle leicht zugänglichen Anteile der Kapsel zu entfernen – die Kapsel ist jedoch bei Implantaten die unter dem Muskel liegen meistens auch fest mit der Rippenmuskulatur und den knöchernen Rippen verwachsen, und eine Entfernung dieser Segmente kann zu einem sogenannten „Pneumothorax“ (= Luftansammlung in der Lunge) führen, der fatale Konsequenzen mit sich bringt. Daher gilt: bei jedem Breast Implant Illness Fall führen wir eine Entfernung der Implantate sowie eine Kapsulektomie (= die Entfernung der Kapselanteile) durch – auf die zwanghafte Entfernung von fest verwachsenem Gewebe wird aufgrund der Risiken jedoch verzichtet. Die Liste der Patientinnen, bei der geringe Anteil der fest verwachsenen Kapsel verblieben sind und die aber trotz der Tatsache wieder symptomfrei geworden sind, ist lang und wir sind daher überzeugt, dass der sture Versuch immer „en bloc“ zu entfernen nicht richtig ist. Vor allem bei Patientinnen die keine Kapselfibrose haben, sondern lediglich eine hauchdünne Kapsel, ist eine totale en Bloc Entfernung nicht immer möglich und auch notwendig.

Wir dokumentieren während des Eingriffs genau wie die Höhle vor und nach der Entfernung ausgesehen hat und welche Anteil der Kapsel wir wie entfernt haben. Die Implantate sind Eigentum der Patientin und werden ihr übergeben.

 

 

DAS PASSIERT NACH DER OPERATION.

Der Eingriff findet in Wien tagesklinisch und in Allgemeinnarkose statt. Die Übernachtung im Spital ist heutzutage aus medizinischen Gründen nur selten notwendig. Unsere Patientinnen übernachten dann sehr gerne, wenn die Anreise weit ist oder man sich einfach einmal eine Nacht Ruhe vom Alltag gönnen will. Bei der Entlassung bekommen Sie einen Stütz-BH, den Sie für 6 Wochen tragen sollen. Mein Team und ich sind für Sie jederzeit zu erreichen, sollten Sie Fragen haben. Sie erreichen mich nach der OP auch nachts immer auf meiner Mobilnummer.

Weitere Kontrolltermine in der Ordination sind wichtig, um den Heilungsprozess optimal zu begleiten. Nach 2-3 Tagen kommt es zum Pflasterwechsel, nach ca. 2 Wochen zur Nahtentfernung. Bis zur Nahtentfernung sollten Sie Sport meiden und die Nähte nicht nass machen.

Ergebnis: Eine Brust ohne Implantat und ein neues, besseres Körpergefühl ohne Symptome.

KEY

FACTS

TECHNIK

Operative Entfernung der Implantate

EINGRIFFSDAUER

1,5-2,5 Stunden