Skip to content
BEHANDELNDE
ÄRZTE
Dr. Rolf Bartsch
ROLF
BARTSCH

FACHARZT FÜR PLASTISCHE –
& ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

Zertifikat
Zertifikat für hervorragende Leistungen
Docify vergibt an
Dr. Rolf Bartsch
den
Preis für die meisten
Patientenstimmen Top 10
2021

Kapselfibrose nach einer Brustvergrößerung

KAPSELFIBROSE nach BRUSTVERGRÖSSERUNG: Wie hoch ist das Risiko? doc.rolf

Eine Kapselfibrose nach einer Brustvergrößerung ist ein Risiko, das jedoch nur zu einem sehr geringen Prozentsatz vorkommt. Die Kapselfibrosen-Rate liegt bei unseren Patientinnen unter 1 Prozent. Weder Sie, noch der Arzt tragen Schuld, sollte es bei Ihnen zu einer Kapselfibrose kommen. 

Doch was ist überhaupt eine Kapselfibrose? Die Kapselfibrose ist eine Komplikation, die nach einer Brustvergrößerung oder einer Bruststraffung mit Implantaten in seltenen Fällen auftreten kann. 
Sie beschreibt die übermäßige Bildung einer harten, bindegewebsartigen Kapsel rund um das Brustimplantat. Bei einer Kapselfibrose (Kapselkontraktur) beginnt der Körper also das Implantat mit Bindegewebe zu umhüllen. Das Immunsystem reagiert daraufhin auf das fremde Objekt und versucht, den “Eindringling” zu isolieren, indem es eine Barriere aus Bindegewebe bildet. Die Gründe für die Entstehung einer Kapselfibrose sind noch nicht 100%ig geklärt. Man geht inzwischen aber davon aus, dass eine subklinische Infektion vorliegt – also eine Infektion, die nie ausbricht, weil die Abwehrmechanismen überwiegen und den Erreger eliminieren, ehe er eine Erkrankung auslösen kann.

Illustration: Kapselfibrose

Wie erkenne ich eine Kapselfibrose & wie wird diese diagnostiziert?

Eine Kapselfibrose ist mittels klinischem Ertasten erkennbar, die Brust fühlt sich dabei härter an, oft kommt es auch zu Schmerzen oder Verformungen. In einem Ultraschall, Röntgen oder MRT ist die Kapselfibrose nur schwer nachweisbar. Eine Implantatrupur kann man mit diesen Methoden jedoch erkennen. Ist dies der Fall, müssen die Implantate schnellstmöglich entfernt werden.

Wann entsteht eine Kapselfibrose?
Eine Kapselfibrose tritt – wenn überhaupt – innerhalb der ersten Monate bis zu maximal zwei Jahre nach der Operation auf. Meistens äußert sie sich dadurch, dass eine Brust fester ist als die andere. Dadurch wirken die Brüste asymmetrisch und fühlen sich auch unterschiedlich an.

Macht mich eine Kapselfibrose krank?
Per se ist eine Kapselfibrose nicht gefährlich. Aber dennoch ist eine Untersuchung bei einem plastischen Chirurgen zur weiteren Abklärung notwendig. Es handelt sich meistens nicht um eine Infektion, sondern in vielen Fällen um ein ästhetisches Problem. Bei einer starken Kapselfibrose (Baker Skala 3 und 4) kann es jedoch zu Schmerzen kommen, weil die Faserbündel am umliegenden Gewebe ziehen. Oft ist der Grund einer Kapselfibrose auch eine Implantatruptur. Wichtig ist, dass je nach Stärke der Fibrose – diese wird in 4 Stufen nach BAKER unterteilt – unterschiedlich gehandelt werden muss. Langfristig muss ein Wechsel des Implantats erfolgen, denn mit der Zeit können auch Schmerzen entstehen.

Gibt es Unterschiede im Schweregrad?
Ja, der Schweregrad der Fibrose wird anhand von vier Stadien unterschieden. In den ersten beiden Stadien spürt die Patientin nichts, Schmerzen treten erst ab Grad 3 auf. Bei Grad 4 zeigt sich eine deutliche Verformung der betroffenen Brust.

Gibt es Frauen, die ein höheres Risiko haben als andere?
Ja. Häufig tritt eine Kapselfibrose nach einer Strahlentherapie von Brusttumoren auf. Deshalb sollten Fremdkörper nach einer Brustkrebsbehandlung generell vermieden werden. Ein erhöhtes Risiko besteht ebenso, wenn es während der Operation zu stärkeren Blutungen kommt. Ältere Implantate sind oft glatt oder sehr stark texturiert was wiederum zu einem höheren Risiko einer Kapselfibrose führt. In letzter Zeit wird daher auf nanotexturierte Implantate gesetzt, da bei diesen das geringste Risiko einer Kapselfibrose besteht.

Wie wird eine Kapselfibrose therapiert?
Eine Kapselfibrose kann auf zwei Arten therapiert werden. Einerseits durch eine sogenannte Kapselsprengung, andererseits durch eine Operation. Bei der Kapselsprengung wird versucht, die Kapsel durch Druck von außen zu sprengen. Dieser Eingriff wird im Dämmerschlaf durchgeführt. Die gesprengte Kapsel bleibt im Körper, aber die Kapselbildung wird gestoppt. Eine Operation ist eine weitere mögliche Therapieoption: das Implantat und die Kapsel werden entfernt und durch ein neues Implantat ersetzt.

Gibt es Garantien, die meine Kosten minimieren, sollte ich eine Kapselfibrose bekommen?
Ja. Wir bieten das neue Garantieprogramm von JOY (Motiva) an, das einen lebenslangen Implantatersatz bei Ruptur und 10 Jahre Implantatersatz bei Kapselfibrosen der Klasse BAKER 3 und BAKER 4 abdeckt. Informationen gibt es dazu online https://www.theaesthetics.at/all-in-one-joy-programm/ und bei uns in der Ordination.

14 Punkte Plan gegen KAPSELFIBROSE NACH BRUSTVERGRÖSSERUNG! Dr. Rolf Bartsch
KAPSELFIBROSE: Enbloc Entfernung des Brustimplantats, Straffung und Wiederaufbau

Kurzvideo: So sieht eine Kapselfibrose aus

KEY

FACTS

TECHNIK

Kapselsprengung En bloc Kapsulektumie

EINGRIFFSDAUER

30-120 Minuten je nach Technik

SCHMERZEN

3 (SKALA 1-10)

AUSFALLZEIT

3-5 Tage

ERGEBNIS

nach 2-3 Monaten

KOSTEN

auf Anfrage

BEZAHLUNG

Vorab-Überweisung, Bar- oder Bankomatzahlung möglich. Kreditkarte nur in ausgewählten Fällen.

TECHNIK

Kapselsprengung En bloc Kapsulektumie

EINGRIFFSDAUER

30-120 Minuten je nach Technik

SCHMERZEN

3 (SKALA 1-10)

AUSFALLZEIT

3-5 Tage

ERGEBNIS

nach 2-3 Monaten

KOSTEN

auf Anfrage

BEZAHLUNG

Vorab-Überweisung, Bar- oder Bankomatzahlung möglich. Kreditkarte nur in ausgewählten Fällen.

Lösung in Schritten
Warum Dr. Bartsch?

Wir sagen immer: „das Bauchgefühl muss stimmen“. Lassen Sie sich von Ihrem Instinkt leiten. Doch es gibt auch ein paar harte Fakten, die Ihnen eine mögliche Entscheidung leichter machen können:

  • Erfahrung: Mehr als 2.500 Brusteingriffe in den letzten 10 Jahren
  • Sicherheit: durch ein professionelles Team, Narkoseambulanz und eine spezialisierte Klinik
  • Erreichbarkeit: Dr. Rolf Bartsch ist 24 Stunden für Sie per Messenger unter +4369911222000 erreichbar
  • Technik: OP-Planung mittels 3D Scan
  • Innovation: Dr. Bartsch ist Trainer für Brustchirurgie beim European College of Aesthetic Medicine & Surgery und Speaker auf internationalen Kongressen.