Egal wie viel Sport sie betrieben oder Diäten durchgehalten haben – manche Menschen können an bestimmten Körperstellen Fettdepots einfach nicht abbauen.

Ich habe mir mein Fett wegfrieren lassen” klingt eigentlich zu schön um wahr zu sein, oder? Tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, lästige Fettpölsterchen durch Einfrieren los zu werden!

Das Wunder-Ding heißt CoolCrush® und ist sozusagen eine Erweiterung der einfachen Kryolipolyse (“Auflösung des Fettgewebes durch Kälte”). Während man gemütlich auf einer Liege liegt, wird das “zu viel” an Fett von einem speziellen Gerät eingefroren und der Körper erledigt dann den Rest, indem er die abgestorbenen Fettzellen abbaut. Diese verschwinden für immer. Die Fettzellanzahl am behandelten Areal reduziert sich dauerhaft.

Wie funktioniert Coolcrush?

Es ist wie bei einer Flasche Sekt im Tiefkühler. Wenn die Flüssigkeit zu kristallisieren und frieren beginnt, knallt der Flaschenhals bzw. der Korken weg. Genauso funktioniert auch CoolCrush®. Das Gewebe wird eingefroren, die Fettzellen sterben ab und sind dadurch für immer zerstört.

~25% der Fettzellen gehen bei -9°C kaputt.

Das Coolcrush® Gerät ist so konstruiert, dass man gezielt die gewünschten Fettdepots einfrieren kann. Häufig wird es an Bauch, Hüften, Oberschenkeln, Oberarmen und sogar am Kinn angewendet.

Der Patient liegt dabei auf einer Liege und kann sich während der Behandlung schon auf die Ergebnisse freuen. Zuerst wird ein gelgetränktes Vlies auf die Haut gelegt, im nächsten Schritt der Behandlungskopf aufgesetzt und das Gewebe durch sanftes Vakuum angesaugt. Ab jetzt wird das Gewebe auf -9°C heruntergekühlt und der Flascheneffekt tritt ein: die Fettzellen frieren ein und platzen. Dies erklärt auch den „dauerhaften Effekt“. Bei einer Gewichtsabnahme werden die Fettzellen lediglich verkleinert, bei CoolCrush® werden sie dauerhaft zerstört und abgebaut.

Zuerst Cool, dann Crush

Das Besondere an der CoolCrush® Behandlung ist, dass zwei verschiedene Prozesse stattfinden. Im ersten Schritt werden die Fettzellen eingefroren – Cool. Im zweiten Schritt werden diese schmerzarm durch eine fokussierte Stoßwellenbehandlung zusätzlich zerstört und voneinander gelöst – Crush. Dadurch kann das Maximum dieser Behandlungsmethode erzielt werden. Die geplatzen Fettzellen werden voneinander und aus dem Bindegewebe gelöst. Der Abbau des Fetts startet unmittelbar.

Nach 70-90 Minuten – je nach Behandlunsregion – ist die Behandlung beendet und man kann wieder ohne Ausfallszeit seinen Alltagstätigkeiten nachgehen. Durch den natürlichen Heilungsprozess beginnt nun der Körper die abgestorbenen Fettzellen langsam abzutransportieren. Daher tritt das Ergebnis ungefähr nach 2 Monaten ein.

Wir empfehlen die Behandlung 2 mal zu wiederholen, um ein optimales und natürliches Ergebnis erzielen zu können.

Kryolipolyse wirkt das wirklich?

Die Qualität des Geräts ist ausschlaggebend!

Nicht selten kommen Patienten zu uns und erzählen, bei ihnen habe die „Kryolipo“ nicht funktioniert. Nach genauem Nachfragen finden wir meistens die Ursache: es wurde kein qualitativ hochwertiges Gerät verwendet. Es gibt auch Patientinnen, die an der Behandlungsstelle ein sehr festes Bindegewebe mit geringerem Fettanteil haben. Dies kann auch Grund für ein weniger zufriedenstellendes Ergebnis sein.

Indiz #1

Es muss unbedingt ein in Gel getränktes Vlies zwischen Haut und Gerät liegen, damit Ihre Haut während der Behandlung nicht beschädigt wird. Sonst können schwere Erfrierungen entstehen! Geräte die dies nicht benötigen, geben nicht die notwendige Kälte ab!

Indiz #2

Ein weiteres Indiz für ein gutes Gerät ist, wenn die Haut während der gesamten Behandlung durchblutet bleibt. Ist dies nicht der Fall, kommen die -9°C zwar an der Haut an, dringen aber nicht in die Tiefen des Gewebes und die Behandlung wird somit ziemlich sicher erfolglos bleiben. Schlimmstenfalls kann es sogar zu Erfrierungen an der Haut kommen.

Fragen Sie daher immer, welches Gerät der behandelnde Arzt anwendet!

Indiz #3

Das Gerät muss unbedingt CE-zertifiziert sein. Billige Geräte können den hohen EU-konformen Qualitätskriterien nicht standhalten.

CoolCrush® – die Kryolipolyse 2.0 macht’s also tatsächlich möglich: Fett wegfrieren ohne OP funktioniert!

 

Hier im YouTube Video erklären unsere Ärzte von The Aesthetics nochmals, wie CoolCrush® funktioniert:

Oder sehen Sie sich an, wie die CoolCrush® Behandlung bei einer unserer Patientinnen durchgeführt wurde: