ASTHETISCHE BEHANDLUNG / GESICHT / BOTULINUMTOXIN

Botulinumtoxin / Botox

Unterspritzungen

Die ein oder andere Falte zu verlieren, Freundlichkeit und Frische ins Gesicht zurück zu zaubern und ein wenig jünger auszusehen, ist sicherlich einer der häufigsten Wünsche in der ästhetischen Medizin. Die wohl am weitesten verbreitete Methode, um dieses Ziel zu erreichen ist die Behandlung mit Botulinumtoxin, auch Botox genannt.

Schon seit Jahrzehnten arbeiten Ärzte in der Medizin mit Botulinumtoxin (Botox, BTX). Dabei handelt es sich nicht um ein Nervengift, wie sich fälschlicherweise immer wieder im Internet findet.

Wie bei allen Medikamenten macht bekanntlich die Dosis das Gift.

Botox-Behandlung

Mit der richtigen Technik und Anwendung erreichen wir individuelle Wünsche und sehr exakte Ergebnisse. Das Botulinumtoxin  (Botox, BTX) ist ein Produkt, welches optimal geeignet ist, um statische sowie dynamische Fältchen im Gesicht zu beheben und die Gesichtszüge feiner wirken zu lassen.

Einsatzbereiche von Botox

Botox bei Zornesfalten

Die Zornesfalte befindet sich zwischen den Augen und zeigt sich meist in Verbindung mit den Stirnfalten. Man wirkt grantig und unausgeglichen. In einigen Fällen treten gerade beim vermehrten Blick in die Sonne zusätzlich Kopfschmerzen auf, die wir hier sehr gut behandeln können. Das Ziel dieser Botox-Behandlung ist den Ausdruck auf eine natürliche Weise freundlicher wirken zu lassen und die Mimik unverändert beizubehalten.

Botox bei Krähenfüßen

Diese Fältchen entstehen meistens durch Humor, ein ausgeprägtes Lachen und einen verminderten Wasserhaushalt. Unter Krähenfüßen versteht man die Fältchen rechts und links neben den Augen, wobei die sympathischen Lachfalten beibehalten werden und nur die tiefen Falten über die Wange entfernt werden. Durch die Unterspritzung mit Botox werden diese sanft geglättet und die Müdigkeit aus dem Gesicht vertrieben.

Botox bei Stirnfalten

Sie sind sympathisch und sollten in vielen Fällen nur gering reduziert werden, so dass das Gesicht weiter seine Mimik behält. Tiefe Falten können zusätzlich mit Hyaluronsäure unterspritzt und damit reduziert werden. Sind die Augenbrauen sehr tief angelegt, muss diese Botoxbehandlung mit einer Therapie der Augebrauen kombiniert werden, da ansonsten die Hebekapazität der Stirn ungünstig reduziert werden würde.

Augenbrauen

Sind die Augebrauen zu tief und entsprechen nach der Analyse des Gesichts nicht dem individuellen Ideal, können diese mit einem einfachen Stich angehoben werden. Da die Natürlichkeit dieser Behandlung im Vordergrund steht, sprechen Sie uns bitte an.

Gummy Smile

 Zeigt sich beim Lachen zu viel Zahnfleisch, indem die Lippen zu weit nach oben rotiert, kann dies schonend und einfach reduziert werden, indem wir die Rotationskraft der Lippe mit Botox reduzieren. Vor unnatürlichen Ergebnissen brauchen Sie hier keine Angst haben, die Technik wird schon seit Jahren im Rahmen von Gesichtslähmungen etc. schonen angewendet.

Lippenrotation

Prinzipiell verwenden wir Hyaluronsäure für schöne und volle Lippen. Wirkt die Oberlippe z.B. jedoch sehr schmal, kann dies mit Botulinumtoxin einfach und natürlich korrigiert werden.

Pflastersteinkinn

Wer kennt sie nicht, die Falten auf dem Kinn, die gerne beim Sprechen zum Vorschein kommen. Eine ausgiebige Analyse der Muskulatur und 2 schmerzarme Stiche glätten diese Falten leicht und die Dosis kann so gewählt werden, dass Sie weder künstlich noch verändert aussehen.

Botox gegen Migräne

Bei der richtigen Form der Migräne schaffen wir eine nahezu vollständige Schmerzfreiheit mit Botox. Da es hier keine Standardbehandlungen gibt, sprechen Sie uns bitte an. Als Expertenzentrum für Unterspritzungen nehmen wir uns Zeit für Sie uns entscheiden, welche Therapie für Sie die richtige ist und wie hoch die Chance ist, dass sie Schmerzfrei durch den Tag gehen können.

Botox gegen Schwitzen

Bei übermäßigem Schwitzen kann Botulinumtoxin (Botox) Abhilfe schaffen – es hemmt die Schweißproduktion. In die Achselhöhle injiziert beruhigt es vorübergehend die Muskulatur unserer Schweißdrüsen. Einsatzgebiete von Botox: Achseln, Handflächen und Fußsohlen. Die Wirkung lässt nach einigen Monaten wieder nach. Schweißfrei ist man bereits nach 5-7 Tagen, die Botox-Behandlung erfolgt bei uns in der Ordination und ist kaum schmerzhaft.

Ablauf der Botox-Behandlung

Die Botox-Behandlung erfolgt ambulant und dauert zwischen 15 – 30 Minuten, je nach Anzahl und Ausprägung der betroffenen Areale. Die Wirkung entfaltet sich nach 3 bis 5 Tagen.

Das Ergebnis bleibt in der Regel 3-5 Monate stabil. Danach ist das Medikament wieder vollständig aus dem Körper verschwunden.

Im Abstand von 3-6 Monaten kann die Botox Behandlung je nach Bedarf wiederholt werden.

  

Unsere Empfehlung

Kommen Sie unverbindlich auf ein Beratungsgespräch bei uns in der Ordination in Wien oder in Baden vorbei. Gemeinsam analysieren wir Ihr Gesicht und sagen Ihnen, welche Technik und Lösung die richtige für Sie ist. Überdenken Sie eine Behandlung im Ausland, oft werden minderwertige Produkte verwendet, die zwar einen günstigen Preis garantieren aber auch zu Schwellungen und bleibenden Schäden im Gesichtsbereich führen können.

key facts Botox® & Bocouture®

TECHNIK

Botulinumtoxin

EINGRIFFSDAUER

10-20 Min.

SCHMERZEN
(SKALA 1-10)
1-2

AUSFALLZEIT

0-10 Tage
(blauer Fleck)

ERGEBNIS

nach 3-5 Tagen

KOSTEN

ab €290

BEHANDELNDE

ÄRZTE

BLOG

BEAUTY INSIDERS

Lymphome durch Brustimplantate
Was ist Mondor disease

THEMEN

VIDEOS

Botox-Behandlung Zornesfalte & Krähenfüße

Was ist der Unterschied zwischen Botox und Hyaluronsäure?

ERGEBNISSE

VORHER . NACHHER

Ergebnis Botoxbehandlung
Ergebnis Botox Behandlung Stirn Wien
Botulinum Toxin
Botox gegen Gummy Smile