PLASTISCHE CHIRURGIE / Brust / Gynäkomastie

die Vergrösserung der männlichen Brustdrüse

Gynäkomastie

Nicht nur für Frauen sondern auch für Männer ist die Brust eine typische Problemzone. Der Aufbau einer männlichen Brust ist dem Aufbau der weiblichen Brust ähnlich. Sie besteht aus Drüsen- und Fettgewebe und prägt sich von Person zu Person unterschiedlich aus.
 So ist es nicht selten, dass sich bei Männer, durch ein Hormonungleichgewicht in der Pubertät, die Brustdrüse stark vergrößert.
 Was bei Frauen als ästhetisch angesehen wird, bedeutet für viele Männer Scham und Störungen des Selbstvertrauens.

Die Gynäkomastie

Zu unterscheiden ist die „echte“ Gynäkomastie, also die Vermehrung des Drüsengewebes und die „falsche“ Gynäkomastie auch Pseudogynäkomastie gennant, die hauptsächlich durch Fetteinlagerungen auftritt.

Die Eingriffsmöglichkeiten

In den meisten Fällen handelt es sich um eine Kombination aus vermehrten Drüsengewebe und überschüssigen Fett oder überschüssiger Haut. So entscheidet sich die OP-Technik der Ausgangssituation entsprechend.

Oftmals kann das gewünschte Ergebnis mit einer einzigen Fettabsaugung erzielt werden. Bei der VASER®-Liposuction saugt man überschüssiges Fett an der einen Stelle ab und formt mit Eigenfett zu gleich die Brust zu einer maskulineren Form. Dieser Eingriff hinterlässt keine großen sichtbaren Narben an der Brust, sondern circa 5 mm kleine Einstiche am Brustwarzenvorhof und in der Achsel.

Ist die Gynäkomastie nach einer erheblichen Gewichtsabnahme angedacht, wird der Hautüberschuss und die abgesunkene Brustwarze durch eine Straffungsoperation korrigiert. Die Narbe verläuft anschließend rund um den Warzenvorhof und eventuell senkrecht oder quer zur Brustfalte. Das kann man sich bildlich wie einen Anker vorstellen.

Die Rahmenbedingungen

Die Eingriffe werden in einem kurzen Dämmerschlaf oder Vollnarkose durchgeführt. Ist die Operation aufwendiger wird anschließend eine Nacht in der Privatklinik empfohlen. In jedem Fall sollte man sich mindestens 7 Tage schonen. Ein Kompressionshemd unterstützt den Heilungsprozess und gibt der Brust 6 Wochen Halt und Schutz. Zusätzlich unterstützt die Kompressionswäsche die Lymphdrainage, da es durch die Reibung der Haut am Hemd zu einer ständigen Massage kommt. Nach ca 6 Wochen ist Krafttraining und Laufen wieder uneingeschränkt möglich.

Erfahrungsgemäß scheuen sich Männer eher vor einem Beratungsgespräch als Frauen. Dabei gibt es für nahezu jede Problematik eine Lösung. Ist aber das Eis gebrochen, sind die Patienten erleichtert und glücklich über Ihre Entscheidung, den Schritt endlich gewagt zu haben.

key facts

TECHNIK

Fettabsaugung oder Straffung

EINGRIFFSDAUER

1-2 Stunden

SCHMERZEN
(SKALA 1-10)
3-4

AUSFALLZEIT

5-7 Tage

ERGEBNIS

nach 2-3 Monaten

KOSTEN

ab €4000

ERGEBNISSE

VORHER . NACHHER

Brustverkleinerung beim Mann
Männerbrust entfernen mit Operation Dr. Rolf Bartsch

BLOG

BEAUTY INSIDERS

Lymphome durch Brustimplantate
Was ist Mondor disease