key facts

TECHNIK

Unterspritzung

EINGRIFFSDAUER

10-20 Minuten

SCHMERZEN

1-2
(SKALA 1-10)

AUSFALLZEIT

keine

ERGEBNIS

sofort

KOSTEN

€390.-
Erstgespräch für neue Patienten: 50 €

BEZAHLUNG

Vorab-Überweisung, Bar- oder Kartenzahlung möglich.

BEHANDELNDE

ÄRZTE

Dr. Rolf Bartsch theaesthetics

Hylase – Hyaluronidase

Sie wünschen sich eine normale Lippenform, ohne Knubbel, Wülste oder Schmerzen?

Unsere Lösung: Hylase zur Auflösung von Hyaluronsäure in der Lippe oder anderen Stellen im Gesicht.

Unser Service in Bildern

Lösung in Schritten

Erstberatung 

Sie können uns für einen Termin einer Erstberatung auf verschiedenen Wegen erreichen: 

Gerne können Sie uns auch telefonisch unter: 01 353 55 55 kontaktieren oder unser Kontaktformular nutzen. Bitte beachten Sie, dass der nächste online verfügbare Termin nicht unbedingt der nächste freie Termin sein muss, rufen Sie uns gerne an sollte kein passender Online-Termin verfügbar sein.

Lippenunterspritzung rückgängig machen

Unterspritzungen mit Hyaluronsäure sind in den letzten Jahren sehr häufig geworden. Neben Korrekturen an Schläfen, Wangen, Jochbein oder Kinn ist vor allem das „Aufspritzen der Lippen mit Hyaluron“ eine sehr häufige Behandlung geworden. Unterspritzungen mit Hyaluronsäure verlaufen in der Regel komplikationslos, doch in seltenen Fällen kann es zu Problemen kommen. Man unterscheidet kurzfristige und langfristige Probleme nach Hyaluronsäure-Unterspritzungen:

KURZFRISTIGE PROBLEME nach HYALURON Unterspritzungen – diese treten wenige Stunden nach der Unterspritzung auf

  • Bluterguss – Hämatom
  • Schwellung
  • Schmerzen
  • Dislokation – Filler ist „verrutscht“
  • Gefäßverschluss

LANGFRISTIGE PROBLEME nach HYALURON Unterspritzungen – diese treten Wochen bis Jahre nach der Unterspritzung auf.

  • Schwellungen und Knotenbildung
  • Granulome
  • Dislokation – Filler ist „verrutscht“

Kurzfristiges Problem – Bluterguss

Blaue Flecken und Blutergüsse nach Unterspritzungen sind leider nicht 100% auszuschließen. Wichtig ist, dass die Patientin keine blutverdünnenden Medikamente eingenommen hat. Neben notwendigen Dauermedikationen zur Blutverdünnung sind vor allem Medikamente mit dem Inhaltsstoff Acetylsalicylsäure mindestens 10 Tage vor eine Behandlung zu vermeiden.

Die meisten blauen Flecken und Hämatome werden aber durch die Behandlung mit Nadeln verursacht. Daher wenden wir seit vielen Jahren vor allem Techniken mit stumpfen Nadeln – sogenannten Kanülen – an. Dadurch können blaue Flecken besser vermieden werden und es ist meist nach eine Fillerbehandlung nicht mehr mit Ausfallszeiten zu rechnen.

Sollte es doch einmal zu einem blauen Fleck gekommen sein, können heparinhaltige Cremen helfen.

Kurzfristiges Problem – Schwellung und Schmerzen

Sowohl Schwellungen als auch Schmerzen hängen eng mit Blutungen unter der Haut zusammen. Wenn diese verhindert werden, sind Schwellungen und Schmerzen nach Hyaluron Behandlungen auch selten. Hochwertige Produkte haben auch nicht mehr das typische Verhalten im Körper Wasser zu speichern, wodurch ebenfalls Schwellungen zu erwarten sind. Moderne Hyaluron Produkte von namhaften Herstellern enthalten zusätzlich ein Lidocain Pulver, wodurch die Behandlung oft fast schmerzfrei erfolgen kann.

Kurzfristiges Problem – Dislokation – der Filler ist „verrutscht“

Wenn Hyaluronsäure statt in den Lippenkörper in die Schleimhaut gespritzt wurde, kann dies zu Knoten, Knubbeln, Unebenheiten und vor allem Schmerzen führen. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass das Ergebnis einer vorigen Behandlung nicht dem Wunsch der Patientin entspricht. Mit einem Stoff namens Hylase besteht die Möglichkeit das Gel – so es sich um Hyaluronsäure handelt – unabhängig vom Hersteller wieder aufzulösen.

Kurzfristiges Problem – Gefäßverschluss

Diese Komplikation erfordert ein professionelles Vorgehen durch einen kompetenten Arzt bzw. durch eine Fachabteilung einer Klinik. Die Zeichen eines Gefäßverschlusses können oft mit einem Bluterguss verwechselt werden. Das Hautareal wirkt marmoriert und es entstehen oft Schmerzen im betroffenen Gebiet.

Im schlechtesten Fall kann der Filler, der ins Gefäß gespritzt wurde, auch bis zum Gefäß wandern, das die Netzhaut versorgt. Leider gibt es immer mehr Fälle an Erblindung nach Filler Injektionen. Diese schwerwiegende Komplikation muss auf einer Fachabteilung für Augenheilkunde behandelt werden, da neben blutverdünnenden Medikamenten vor allem Hylase hinter den Augapfel gespritzt werden muss.

Muss ich jetzt als Arzt und damit auch meine Patientinnen jeden Tag Angst vor so einer Komplikation haben. Die Antwort ist „nein“. Bei sorgsamem Umgang mit den Produkten, Wissen über die Anatomie und viel Erfahrung ist diese Komplikation sehr, sehr selten.

Langfristiges Problem – Schwellung und Knotenbildung

Sie haben vor einigen Wochen und Monaten eine Behandlung mit Fillern gehabt und nun bilden sich neue Schwellungen und Knoten?

Sollte anfangs nach der Behandlung alles in Ordnung gewesen sein und plötzlich treten neue Schwellungen und Knoten auf, kann dies eine verspätetet T-Zellen Reaktion sein. Dies ist eine Immunantwort die oft durch banale Infekte durch andere Viren wie zb. Grippeviren ausgelöst werden kann. Manche Filler neigen eher zu diesen Reaktionen.

Die Erstmaßnahme ist in diesem Fall weniger Hylase, sondern viel mehr eine Kombinationsbehandlung aus Cortison und einem Antihistaminikum.

Langfristiges Problem – Granulome

Granulome sind schmerzhafte Knoten nach Fillerbehandlungen sie an Größe zunehmen und sich verändern. Diese seltenen Komplikationen sind mit modernen Fillern Gott sei Dank selten geworden. Sollte es sich um ein Granulom handeln, ist oft nur die chirurgische Entfernung die Lösung für das Problem

Langfristiges Problem – Dislokation – der Filler ist „verrutscht“

Einer der Gründe warum die österreichische Gesellschaft für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie vor vielen Jahren für ein Verbot von permanenten Fillern gekämpft hat, ist dass diese meist durch „Dislokation“ Probleme verursachen. Ein Filler, der heute an der richtigen Stelle gespritzt wurde, kann auch bei korrekter Technik in 5 Jahren an der falschen Stelle zu liegen kommen. Der Alterungsprozess verändert das Volumen und die Konsistenz des Gewebes. Dadurch können permanente Filler dann nicht mehr an der richtigen Stelle liegen und man hat das Gefühl, dass der Filler verrutscht ist.

Wurde BIOPOLYMER in Ihre Lippen gespritzt, muss dieser Kunststoff operativ entfernt werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Was ist Hylase?

Hylase, auch Hyaluronidase genannt ist ein Enzym zur Auflösung von Hyaluronsäure. Das Produkt wandelt die vernetzte Hyaluronsäure in eine flüssige, wasserähnliche Masse um. Von erfahrenen Ärzten eingesetzt kann es Probleme wie Wülste, Unebenheiten und generelle „Überspritzungen“ nach einer Behandlung mit Hyaluronsäure korrigieren

Was passiert während einer Hylase Behandlung?

Eine Hylasebehandlung erfolgt mit einer sehr dünnen Nadel, mit der direkt in das Hyaluronsäureprodukt hineingespritzt wird. Binnen weniger Stunden kommt es zu einer Auflösung der Hyaluronsäure. Je nach Behandlungsregion kann der Einstich mehr oder weniger schmerzhaft sein. Wenn z.B. in der Lippe behandelt wird kann diese kurzfristig etwas größer sein.

Wieviel kostet eine Hylase Behandlung?

Hylase wird in Ampullen in Pulverform in den Handel gebracht. Unterschiedliche Konzentrationen – wie 150mg, 300mg oder 1.500mg – müssen unterschiedlich verdünnt werden. Pro Behandlung können bis zu 150-300mg verwendet werden. Die Kosten für eine Behandlung liegen bei theaesthetics bei €390.-

Erfahrung ist bei dieser Behandlung besonders wichtig, da Hylase jegliche Hyaluronsäure auflöst, auch die körpereigene. Daher sind die Dosierung und die genaue Applikation genau zu bestimmen.

Löst Hylase auch körpereigenes Hyaluron auf?

Hylase ist ein sehr potentes Mittel, das nur von einem erfahrenen Arzt vorsichtig dosiert werden sollte. Dieses Enzym ist auch in der Lage körpereigenes Hyaluron aufzulösen – aber da es tagtäglich zu einem ständigen und natürlichen Auf- und Abbau an Hylauronsäure kommt, findet sich die Balance wieder.

Vorher Nachher Bilder

Das sagen unsere Patienten

Dr. Rolf Bartsch

Immer wieder habe ich Patientinnen, die ihre Lippen mit Hylase wieder korrigieren möchten und unerwünschte Nebenwirkungen einer Behandlung rückgängig machen wollen. Wird die Hyaluronsäure nicht ideal platziert oder das Ergebnis ist anders als gewünscht, kann man dies in den meisten Fällen mit Hylase gut auflösen.

Dr. Rolf Bartsch

Ja, ich wollte mehr Lippenvolumen, aber nach meiner Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure waren meine Lippen unförmig, wulstig und es haben sich Knubbel gebildet. Ich habe mich sehr unwohl gefühlt, und mir gewünscht, diese Behandlung nie gemacht zu haben. Gottseidank sind meine Lippen nach der Hylase-Behandlung bei Dr. Rolf Bartsch wieder in ihrem Normalzustand.

Videos

Warum Dr. Bartsch?

Wir sagen immer: „das Bauchgefühl muss stimmen“. Lassen Sie sich von Ihrem Instinkt leiten. Doch es gibt auch harte Fakten, die Ihnen eine mögliche Entscheidung leichter machen können:

  • Wissen: Dr. Katrin Bartsch und Dr. Rolf Bartsch haben in über 12 Jahren schon mehr als 10.000 Unterspritzungen durchgeführt.
  • Sicherheit: Die Anatomie, den Aufbau und die Alterungsprozesse der Lippe zu kennen, sind Schlüssel zum Erfolg. Unser Wissen vermitteln wir auch an Kollegen und Kolleginnen – www.fillertraining.at
  • Erreichbarkeit: Sie erreichen unserer Ärzte in dringenden Fällen auch persönlich: Dr. Rolf Bartsch – 0699 11 222 000, Dr. Katrin Bartsch 0664 146 8585

key facts

TECHNIK

Unterspritzung

EINGRIFFSDAUER

10-20 Minuten

SCHMERZEN

1-2
(SKALA 1-10)

AUSFALLZEIT

keine

ERGEBNIS

sofort

KOSTEN

€390.-
Erstgespräch für neue Patienten: €50.-

BEZAHLUNG

Vorab-Überweisung, Bar- oder Kartenzahlung möglich.

BEHANDELNDE

ÄRZTE

Dr. Rolf Bartsch theaesthetics