PLASTISCHE CHIRURGIE / BRUST / TUBULÄRE BRUST

Tubuläre

Brust

Die Tubuläre Brust ist eine Fehlbildung unter der sehr viele Frauen leiden. Oftmals ist es für die Patientin eine enorme physische und psychische Belastung, die gerne verschwiegen wird.

Die Medizin bietet heute vielfältige Möglichkeiten diesen Frauen zu helfen. Bevor wir über eine Behandlung nachdenken ist es wichtig die Ursache dieser Deformität zu verstehen.
 Während der Brustentwicklung in der Pubertät kann es zu Fehlbildungen kommen – Faszien und Bindegewebsstrukturen verhärten sich und verhindern so eine regelrechte Entwicklung der weiblichen Brust.

Korrektur einer tubulären Brust

Die wachsende Drüse kommt nicht gegen diese Verhärtung an und sucht sich den Weg des geringsten Widerstandes. Das Resultat ist eine schlauchförmige Brust anstatt eines runden Drüsenkörpers.

Abhängig vom Schweregrad und der Gradeinteilung der tubulären Brust zeigt sich die Fehlbildung in einem oder mehreren Quadranten:

Einer Überentwicklung des Brustwarzenvorhofes, einer schmalen Brustbasis, der Unterentwicklung der unteren Brusthälfte und einem „Durchhängen“ des Brustdrüsengewebes.

Der Eingriff (Tubuläre Brust)

Die passende OP-Technik variiert je nach Gradeinteilung und wird für jede Patientin individuell gewählt. Sind alle Quadranten betroffen, wird über den Brustwarzenhof das verhärtete Bindegewebe gespalten und entfernt. Meistens befindet sich das Gewebe in einem stark vernarbten und fibrotischen Zustand. Werden verhärtete Strukturen geöffnet, kann die Brustdrüse ihre runde Form wieder annehmen. In einem zweiten Schritt wird die Brust durch die Umverlagerung des Drüsengewebes repositioniert und neu geformt. Das Verwenden von Implantaten ist nicht zwingend notwendig und richtet sich nach den Wünschen der Patientin.

 

Die Rahmenbedingungen

Bei einer unverbindlichen Beratung stehen Ihre Wünsche und Möglichkeiten an erster Stelle. Wenn Sie sich nach intensiver Überlegung für eine Operation entscheiden sollten, durchlaufen Sie vorab mit uns Aufklärungs- und Operationsgespräche und Anästhesie-Check-ups für Ihre Sicherheit. Der Eingriff wird in einer leichten Vollnarkose durchgeführt und dauert circa 90 – 120 Minuten. Nach der Übernachtung im Spital, ist 2 Tage später ein Kontrolltermin angedacht. Bis die Fäden gezogen werden empfehlen wir Ruhe und keine große körperliche Anstrengung. Um die bestmögliche Wundheilung zu gewähren tragen Sie über 6 Wochen einen speziellen Stütz-BH, der auf Ihre neue Brustform angepasst ist. Nach 6 Wochen dürfen Sie langsam ohne Einschränkungen, aber mit neuem Körpergefühl, Ihren Sport- und Freizeitroutinen antreten.

Kosten der Korrektur | Tubuläre Brust

Die Kosten für die Operation einer tubulären Brust belaufen sich auf ca. 4.900 Euro.

Wenn Sie sich für unsere Arbeiten zum Thema der weiblichen Brust als Expertenzentrum interessieren, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Sie.

key facts

TECHNIK

Umverlagerung des Drüsengewebes

EINGRIFFSDAUER

1,5 – 2 Stunden

SCHMERZEN
(SKALA 1-10)
3

AUSFALLZEIT

3-5 Tage

ERGEBNIS

nach 2-3 Monaten

KOSTEN

ab €4.900

ERGEBNISSE

VORHER . NACHHER

Ergebnis Tubuläre Brust
Schlauchbrust
Vorher Nachher Brustvergrößerung Wien Bartsch
Ergebnis Brustkorrektur Tubuläre Brust
Tubuläre Brust vergrößern

BLOG

BEAUTY INSIDER

Lymphome durch Brustimplantate
Was ist Mondor disease